Ich freue mich, unseren CDU Landtagsfraktionsvorsitzendenen, Björn Thümler,
Archiv
02.03.2016, 14:48 Uhr
Begrenzung der Kormoranbestände notwendig
Den Fischbeständen in Niedersachsen droht ab dem nächsten Jahr durch den Kormoran erneut Gefahr.
Kormorane sind in unserer Region eigentlich nicht beheimatet. Trotzdem sind sie da und holen sich die Fische aus den heimischen Gewässern.
Am 31.12.2016 endet die Kormoranverordnung, die derzeit eine Regulierung der Kormoranbestände ermöglicht.

Das treibt die Mitglieder der Fischereivereine um, denn der Kormoran gefährdet als reiner Fischfresser die Artenvielfalt in den Gewässern sowie die Fischerei.

Die wirtschaftlichen Schäden durch Kormorane in Teichwirtschaft und Binnenfischerei machen fast ein Viertel des Gesamtumsatzes aus.
Damit solche Schäden nicht entstehen und zum Schutz der Fische ist der Abschuss der Kormorane durch Personen mit gültigem Jagdschein von August bis zum März freigegeben. Dies wurde 2010 von der damaligen CDU geführten Landesregierung initiiert.

Mit dem absehbaren Ende der Kormoranverordnung besteht Handlungsbedarf.

„Die CDU-Landtagsfraktion fordert in ihrem Antrag vom Februar diesen Jahres die rot-grüne Landesregierung auf, diese Kormoranverordnung in der bestehenden und damit bewährten Form fortzuführen. Das dürfte auch im Interesse des örtlichen Fischereivereins in Delmenhorst sein.“ 

 

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 1.31 sec. | 13050 Besucher